Red Rebel Trucking

Diese Seite benutzt Cookies. Weitere Informationen dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Unser 190-38 Special oder – wie die Italiener sagen – „California“ ist Baujahr 1983. Er trägt die Fahrgestellnummer 113 809. Im Frühjahr 2013 haben wir ihn bei einem Händler in Carré, bei Thiene in Norditalien, entdeckt. Die allermeisten Attribute eines Special hatte er da bereits eingebüßt. Zuletzt war er offensichtlich als Zugmaschine für einen Kippsattelauflieger in den Steinbrüchen rund um Brescia eingesetzt.

 

Von dort sollte er den letzten Weg in den Export außerhalb der EU antreten. Dieses Schicksal konnte im letzten Moment abgewendet werden.

 

 

Wir haben das Fahrzeug im Mai 2013 mit einem Tiefladesattelzug aus Italien geholt. Nach einer eingehenden Besichtigung in Deutschland stellte sich zweierlei heraus: 1. handelte es sich um einen der 350 Special mit Radstand 3,45m für Südeuropa. 2. waren die Modifikationen und Schäden so gravierend, dass eine Komplettrestauration unumgänglich wurde. Die ausführlich bebilderte Geschichte der fast 3 Jahre dauernden Restaurierung findet sich hier: Restaurierung IVECO 190-38.

 

 

 

Ohne ein Spenderfahrzeug, vor allem für die Special-Teile, ging es auch bei dieser Restaurierung nicht. Gefunden wurde einer der 250 Special (Fahrgestell-Nummer 120 897) für Nordeuropa mit Radstand 3,80m in Österreich. Dort stand er fast 12 Jahre in einem verwilderten Grundstück nach der Grenze zu Tschechien. Wir haben zunächst die wichtigsten Teile wie den Dachspoiler gesichert und das Fahrzeug dann mit einem Spezialfahrzeug der Firma Gartner KG nach Deutschland gebracht.

 

 

 

Von dem Fahrzeug existiert ein besonders schönes Foto zu Zeiten des Einsatzes beim Zweitbesitzer, der Firma Mairinger-Lausenhammer. Leider ist der letzte Besitzer nicht mehr so pfleglich mit dem Fahrzeug umgegangen. Nach Einsätzen mit einem Kippsattelauflieger u.a. bei der Rübenernte wurde der Special nach einem Motorschaden einfach abgestellt.

 

Zurück zum „California“, der mit den Teilen des österreichischen Special wieder im alten Glanz erstrahlt und damit das erste Exemplar eines solchen Fahrzeugs in restauriertem Zustand in Nordeuropa darstellen dürfte. Allerdings hat er eine ursprüngliche Identität als Italiener behalten. Mit dem kurzen Radstand wirken die italienischen Zugmaschinen wie Sportwagen! Und so fahren sich die Boliden mit dem 8280-Herz dann auch - bella macchina!

 

Das Fahrzeug ist mit Blattfederung und 13-Gang Fuller-Getriebe ein echtes „Männerauto“, Komfort wird hier kleingeschrieben. Dafür ist die Technik standhaft und für lange Strecken im internationalen Fernverkehr prädistiniert.

 

 

 

...die Legende lebt!

Sie haben Fragen oder Anregungen? Zögern Sie nicht uns anzurufen.
Telefon
06475 630 869
Mobil
0174 833 44 66
E-Mail